Reizdarmsyndrom - bewährte Hausmittel und Tips für den Umgang damit

hausmittel_reizdarm1

Die meisten Menschen kämpfen mit und gegen Verdauungsprobleme. Mal mehr, mal weniger.

Letztlich ist der Zusammenhang der wahren Erkrankung eine Beeinträchtigung des Darms. Ein gereizter Darm gründet auf der organischen Reizung der Darmfunktion. Bei vielen zeigt sich das in den typischen Indizien wie z.B. Bauchschmerzen, Blähungen, Dünnschiss oder Verstopfung.
Die alltägliche Veranlassung für gereizten Darm ist psychischer Druck. Bei vielen besteht keine reale Gebrechlichkeit, oft genug ist es die Reflexbewegung des größten Organs: Der Darm! Die Konsequenz ist für zahlreiche Menschen sehr belastend.

Was aber wirkt wirklich gegen Reizdarmsyndrom?

Und was sind probate Hausmittel bei Reizdarmsyndrom?

Lernen Sie hier das Wichtigste zu Problemen, Ursachen und Wegen der Vorgehensweisen bei Reizdarmsyndrom. Am besten aber Sie die Symptome. Aber natürlich bekommen Sie echte Tips zu mehreren und wirkungsvollen Hausmittel. Dazu später mehr. Die häufigen Anzeichen sind Unpässlichkeit, Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung und meist auch Blähungen.

Insofern es sich um eine echte gesundheitliche Einschränkung handelt sind die eventuellen Quellen eine Störung der Darmflora. Um sicher zu gehen, ist es sinnvoll, sich von einem Arzt für Magen und Darm untersuchen lassen. Denn mit Darmerkrankungen ist nicht gut Kirschen essen. Auch Hausmittel stoßen naturgemäß an ihre Grenzen. Lassen Sie sich also mal professionell untersuchen. Dafür sollten Sie Nahrungsunverträglichkeit, Infektionen des Darms, oder Verletzungen im Darm isolieren lassen.

Gereizter Darm wird allgemein in vier Gattungen unterteilt:

  • Dünnpfiff
  • Verstopfung
  • Darmschmerzen
  • Flatulenzen

Bei den 4 Klassen sind 3 Symptome gleich häufig vertreten:

  • Das Gefühl, der Dickdarm leert nicht vollständig beim Toilettengang
  • Die Notdurft ist mühselig
  • Ein Völlegefühl im Darm

hausmittel_reizdarm3

Durchfall bei Reizdarmsyndrom

Falls Ihr Exkrement fast flüssig ist, könnte das ein Indikator eines gereizten Darms sein. Auch müssen Sie öfter über den Tag verteilt zum stillen Örtchen. Unter Umständen müssen Sie oftmals hintereinander, Gelegentlich lange nicht auf den Thron. Das alles spricht dafür, daß Sie einen Reizdarm haben.

Fester Stuhl und Syndrom des Reizdarms

Auch wenn der Gang auf den Pott schwerfällig ist, kann dies ein Indiz für gereizten Darm sein. Ist Ihr Stuhl hart und sehr dunkel und zudem müssen Sie stark drücken? Dann haben Sie Verstopfung. Wenn Sie außerdem nur 1 mal innerhalb von 24 Stunden und weniger auf den Thron, um Ihr "Großes Geschäft" zu verrichten, sollten Sie aufmerksam sein.

Schmerzen und Symptome des Reizdarms 

hausmittel_reizdarm5

Was wir oftmals als Bauchweh auslegen ist zumeist der Darmbereich. Denn der Magen befindet sich ziemlich exakt unterhalb des Brustkorbs. Wenn Sie demnach Beschwerden wie z.B. ein Drücken oder ein Zusammenziehen in der Bauchgegend merken, könnte dies am Reizdarm liegen. Oft ist die Hauptursache die zu viel Gas im Darm.

Pupse bei Reizdarmsyndrom

Immer wenn wir verdauen, erzeugen wir Gase. Das ist immer so. Aber diese Gase müssen den Corpus auch irgendwie verlassen. Deshalb haben wir Flatulenzen. Es besteht also kein Grund zur Sorge. Negativ wird es dann, wenn diese Gase den Organismus eben gerade nicht verlassen oder noch schlimmer, nicht verlassen können. Dann stauen sich diese an und rufen Unwohlsein hervor. Das ist unter anderem ein Anzeichen beim Reizdarm.

Entleerung und Reizdarmsyndrom

Gerade wenn der Darm gereizt ist, erreicht der Gang zum stillen Örtchen wahrlich Befreiung. Dadurch hat er natürlich auch weniger zu tun. Sobald Sie also mal wieder ein komisches Gefühl haben, probieren Sie es auf die normalste Weise: Indem Sie auf den Pott gehen. Allerdings ist das für einige nicht immer angenehm. Denn bei vielen, die das Reizdarmsyndrom haben, ist das Procedere oft nicht so einfach.
Für viele ist das mit dem Gefühl verbunden, der Darm entleert sich nicht vollständig. Dies ist ein sehr unangenehmes Gefühl. Wenn man sich schon die Mühe macht, um sich selbst ein wenig zu entlasten und dann bleibt dennoch etwas zurück.

Völlegefühl und Reizdarmsyndrom

Immer wieder kommt es vor: Nachdem wir unser Geschäft verrichtet haben, bleibt dieses Feeling, es ist nicht alles ausgeschieden. Womöglich sogar, falls Sie schon länger nix mehr zu sich genommen haben, verspüren Sie es. Es muß noch etwas da sein. Das Gefühl ist öfter trügerisch, ist aber meist auch gerechtfertigt. Denn unsere Haltung auf dem stillen Örtchen ist nicht ideal.

Bevor Sie sich unnötig Sorgen machen: Darmprobleme sind nicht immer gefährlich! Linderung bringen da meistens die klassischen Hausmittel.

Da es so mannigfaltige Indizien gibt, tendieren wir zu oft dazu, ein Syndrom herauszupicken und zu groß zu machen. Bedenken Sie, alles was oben reingeht, auch unten wieder raus muss. Und davor hat es einen weiten Weg hinter sich. Auch wenn Sie etwas merken und auch wenn Sie ab und zu ein ungutes Gefühl haben. Es ist oft genug nicht zwingend auch tragisch.
Oft nützen bereits marginale Verbesserungen wie etwa Hausmittel in Kombination mit Toilettenhocker. Seien Sie demnach sparsam mit Medikamenten. Das wirkt sich mitunter eher negativ auf Ihren Organismus aus. Und logischerweise landen solche Substanzen immer auch im Darm. Oft steigert das das komische Gefühl.

Was aber nutzt bei Reizdarm?

Insofern Sie keine wirkliche Erkrankung haben, empfiehlt es sich, Sie machen Ihrem Darm nicht zu viel Arbeit. Allgemein schmeicheln folgende Aspekte und Hausmittel Ihrem größtem inneren Organ:

  • Körperliche Aktivität hält den Darmtrakt jung. Dies "Runter von der Couch" Hausmittel stärkt dazu Ihre Haltung und ist förderlich für Ihren Organismus
  • Viel Getränke zuführen. Ihr Leib benötigt Flüssigkeit, um seine Arbeiten störungsfrei erfüllen zu können
  • Nicht zu schwer schmausen. Fettarme Kost und auch nicht übertreiben bei Ballaststoffe. Nur Schrot und Korn ist auch anstrengend für die Verdauung.
  • Pflanzen statt Medikamente sind die besten Hausmittel. Pfefferminztee, Kümmel-Anis-Tee und Fencheltee sind wie ein Spa für den Darm
  • Loslassen und "Chillen". Die verbreitetste Quelle für Beeinträchtigungen des Darms ist der Kopf. Lassen Sie auch mal 5 gerade sein und entschleunigen Sie beim Essen

Die optimale und simple Hilfe bei gereiztem Darm - Ihre Haltung auf der Toilette.

Wir hocken ergonomisch vollkommen falsch auf der Toilette. Nämlich in dem Winkel von ca. 90 Grad. So eine Haltung ist schlecht und problematisch. Schauen Sie die Natur. Kein Tier mit ähnlicher Physionomie macht sein Geschäft in dieser Stellung.

Die Anatomie von uns Menschen ist nicht für moderne Klos gebaut. Durch das Sitzen im 90 Grad Winkel spannen sich die Muskeln rund um den Darm herum an. Das verkrümmt den Enddarm und hindert ihn beim umfassenden und ungehinderten Leeren. Dies führt häufig zu Beeinträchtigungen des Darms aller Ausprägung. Wie z.B. Hämorrhoiden, Darmträgheit, Reizdarm, Dünnschiss, Flatulenzen und Bauchweh.

reizdarmsyndrom-zeus2

Die Lösung - der 35 Grad Winkel! = Das effizienteste Hausmittel!

Die natürlichste Hockposition beim "Großen Geschäft" ist ein 35 Grad Winkel. Fragen Sie Mediziner. Diese werden Ihnen bestätigen: Die einzig wahre Sitzposition auf dem stillen Örtchen ist die Hocke mit angewinkelten Beinen. Das Beste ist die einzig sinnhafte Sitzhaltung im 35° Winkel. Dadurch relaxen sich die Muskeln und der Enddarm wird gerade. Ihr Stuhlgang wird massiv leichter und beschleunigt. Ein Plumpsklo wäre dafür in der Tat gut geeignet, aber entspricht nicht (mehr) unseren Gepflogenheiten.

Hilfe bei Reizdarm - der Toilettenhocker

Der Toilettenhocker für anatomisch reibungsloseren Stuhlgang im von Ärzten befürworteten 35°-Winkel bügelt die falsche Stellung auf dem Klosett wieder aus. Das Resultat ist in vielen Untersuchungen unzweifelhaft bewiesen. Durch Gestalt und Abmessungen sind WC Hocker für die Anwendung in Westeuropa üblicher Toiletten gebaut. Die Füße werden in ideale Position gebracht. Der Benutzer nimmt die bessere Sitzposition ein. Und der entsprechende Muskel (Musculus puborectalis) entspannt sich.
Durch die Position fällt es Ihnen wesentlich leichter, weil Sie nicht mehr so drücken müssen und damit die Bedrohung, Hämorrhoiden zu bekommen. Ein nicht zu unterschätzender aber wichtiger Nutzen, ist die praktisch vollständige Entleerung des Darms. Dies ist nebenbei eine große Hilfe bei Völlegefühl.

Wenn Sie sich das Angebot der Klohocker einmal anschauen, werden Sie nicht umhin kommen, sich die Frage zu stellen: Warum sind eigentlich die meisten Toilettenhocker so hässlich?

Und genau das haben wir uns auch gefragt. Bedauerlich aber wahr, leider sind die üblichen Toilettenhocker aus (zu) günstigem PVC. Das hat zwar auf den ersten Blick einen Vorteil: Sie bezahlen dafür weniger Geld. Dafür machen sie optisch nix her und halten auch nicht wirklich lange. Sie wissen ja: "Wer billig kauft, kauft 2 mal". Wenn Sie sich also für ein minderwertiges Modell entscheiden, brauchen Sie sich nicht wundern, was Sie da kaufen. Nämlich:

  • Billiges Plastik = geringe Haltbarkeit
  • Dünnes Material = instabil
  • Geringe Breite = Beine zu eng beieinander
  • Kleine Aufliegefläche = unbequem
  • Sparsame Form = unschöne Optik

Wem die Optik und die Verarbeitung wichtig ist, für den gibt es nur die beste Lösung - ZEUS® Thron

Im Vergleich zu anderen WC Hockern ist der ZEUS® aus100% hochwertigem Acryl. Nicht aus dem üblichen billig Plastik. Das ästhetische und exklusive Design gibt es in 3 Ausführungen:

reizdarmsyndrom-zeus

Der ZEUS® Thron ist in ganz Europa der Unikat Toilettenhocker mit diesen Merkmalen.

  • EDEL + KOMFORT - Der außergewöhnliche Toilettenhocker für den besonders guten Geschmack. Das sollten Sie sich wert sein! 100% hochwertiges Acryl VIP Optik mit Geschmack. Ein wahrhaftes Mobiliar für das Badezimmer. Extra große Fläche für die Füße + 30%. Extra dickes Material 15 mm!
  • WAHRER HINGUCKER - exklusives Designer Badaccessoire. Hochwertiges Acryl kombiniert mit schönem Design und perfekte Abmessungen machen ihn zu einem Must-Have in jedem Bad & WC
  • QUALITÄT BEGEISTERT -maximale Robustheit und stabile Langlebigkeit unseres empfohlenen WC Hockers

Wem also Funktionalität und Optik wichtig sind - ZEUS® Thron Der Gott der Toilettenhocker! Einfach den ZEUS Thron kaufen und schmeicheln Sie Ihren Darm, lindern Sie Verdauungsprobleme und verbinden Sie Komfort mit edlem Design.

WORAUF WARTEN SIE?
BESTELLEN SIE!

 

 zeus-thron-toilettenhocker

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Sweet Spot - Jochen Peter Elsesser