Reizdarmsyndrom und Verdauung in den Griff bekommen. Aber wie?

reizdarmsyndrom_verdauung1

Leider wahr: Die meisten Menschen haben mit der Verdauung zu kämpfen. Immer wieder. Und mit dem Alter wird es auch nicht besser. 

Zu viele Halbwahrheiten wabern durch das Internet. Deshalb hier kurz allgemeine Info und das Reizdarmsyndrom und Verdauungsprobleme:
Prinzipiell ist die Störungsquelle der Krankheit eine Fehlfunktion des Darms. Ein gereizter Darm fußt auf der funktionellen Beschwernis des Darms. Oft genug entfaltet sich das in den tatsächlichen Krankheitszeichen wie zum Beispiel Bauchweh, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung.
Die vielmalige Veranlassung des Reizdarmsyndroms ist Stress. Oft besteht keine echte Krankheit an sich, sondern ist die Resonanz des größten Organs: Dem Darm! Die Bilanz ist für eine große Anzahl Individuen sehr belastend.

Was aber wirkt wirklich gegen Reizdarmsyndrom?

Und was sind erprobte Instrumente gegen Reizdarmsyndrom?

Erfahren Sie im Folgenden das Interessanteste zu Problemen, Hauptursachen und Hilfen der Behandlung bei Reizdarmsyndrom. Noch besser: Sie die Symptome. Und natürlich lesen Sie wertvolle Tricks zu diversen und natürlichen Hausmittel. Dazu später mehr. Die am weitesten verbreiteten Symptome sind Unpässlichkeit, Magenschmerzen, Durchfall, fester Stuhlgang und oft auch Flatulenzen. Insofern es sich um eine reale Erkrankung handelt sind die möglichen Ursprünge eine Störung der Darmwände.

Um sicher zu gehen, ist es unter Umständen hilfreich, daß Sie sich durch einen Spezialisten begutachten lassen. Denn mit mit dem Darm macht man keinen Spaß. Falls selbst bewährte Hausmittel dauerhaft geringe Linderung bringen, dann bitte auf die klassische Medizin zurückgreifen. Lassen Sie sich demnach mal richtig aufklären. Dafür sollten Sie Allergien, Magen-Darm-Infekte, und Beeinträchtigung der Darmtätigkeit aussortieren lassen.

Gereizter Darm wird in vier Typen eingeordnet:

  • Durchfall
  • Verschluss des Darms
  • Darmschmerzen
  • Pupsen

Bei den vier Gruppen sind 3 Spuren etwa gleich oft repräsentiert:

  • Die Wahrnehmung, der Enddarm leert nicht vollständig beim Großen Geschäft
  • Der Stuhlgang ist schwerfällig
  • Ein Gefühl der Fülle im Dickdarm

reizdarmsyndrom_verdauung2

"Flotter Otto" bei Reizdarmsyndrom

Falls Ihr Stuhl weich ist, könnte das ein Symptom des Reizdarms sein. Auch müssen Sie oft tagsüber und in der Nacht auf den Lokus. Zeitweilig müssen Sie mehrmals nacheinander, Unter Umständen lange gar nicht auf den Pott. Dies alles deutet darauf hin, daß Ihr Darm gereizt ist.

Fester Stuhl bei Syndrom des Reizdarms

Auch wenn der Gang aufs Klo schwerfällig ist, kann dies ein Symptom für Darmreizung sein. Ist Ihr Häuflein hart und dunkel und gleichzeitig müssen Sie stärker als sonst drücken? Dann haben Sie Verstopfung. Wenn Sie zudem nur einmal während eines Tages oder weniger zum stillen Örtchen, um Ihr "Großes Geschäft" zu erledigen, sollten Sie auf der Hut sein.

Aua und Symptome des Reizdarms 

reizdarmsyndrom_verdauung4

Was wir meistens als Bauchschmerzen bezeichnen ist überwiegend im Darm. Denn das Körperorgan Magen sitzt direkt unterhalb des Brustkorbs. Falls Sie demnach Beschwerden wie z.B. ein Drücken oder ein Ziehen in der Bauchgegend merken, kann dies am Reizdarm verortet sein. Oft ist eine Ursache die Gasbildung.

Blähungen bei Reizdarmsyndrom

Immer wenn wir verdauen, entstehen Gase. Dies ist völlig normal. Aber diese Gase müssen den Organismus auch irgendwie verlassen. Dadurch gibt es Blähungen. Auch wenn es uns manchmal peinlich ist, ist es etwas was uns nicht erspart bleibt.

Heikel wird nur, wenn diese Gase den Darm nicht verlassen oder noch schlimmer, nicht verlassen können. Denn dann stauen sich diese an und rufen Unwohlsein hervor. Dies ist untrüglich ein Anzeichen beim Reizdarm.

Ausscheidung und Reizdarmsyndrom

Insbesondere wenn der Darm gereizt ist, bringt der Gang auf die Toilette meist Erleichterung. Denn dann hat er weniger zu verarbeiten. Wenn Sie demnach mal wieder ein unangenehmes Empfinden haben, probieren Sie es auf die normalste Weise: Indem Sie auf die Toilette gehen.

Nicht für alle ist das immer erleichternd. Denn bei vielen, die massive Darmprobleme haben, ist das Procedere oft genug mühselig. Und meist ist dies zusätzlich mit dem Gefühl verknüpft, nicht alles ist ausgeschieden. Wie nervig das ist, versteht wohl jeder. Jetzt nehmen Sie sich schon die Zeit, um sich selbst ein wenig Befreiung zu ermöglichen und dann bleibt dennoch etwas zurück.

Gefühl der Völle bei Reizdarmsyndrom

Bei dem einen ist es öfter so, bei dem anderen seltener: Der Besuch in der Keramikabteilung war umfassend aber irgendwie, bleibt bei uns dieses reale Erlebnis, wir müssten doch mehr ausscheiden. Sogar, wenn Sie schon seit Stunden keine Nahrung zu sich genommen haben, verspüren Sie es. Da geht noch mehr. Das realen Eindruck ist nicht selten nicht exakt, ist aber meist auch real. Die Ursache ist meist die Sitzhaltung auf dem Klosett.

reizdarmsyndrom_verdauung5

Aber aufgepasst! Nicht jeder hat einen gereizten Darm! Natürlich Hausmittel sind meist das Gebot der Stunde.

Da es so zahlreiche Ausprägungen gibt, ist es gefährlich, ein Syndrom anzuschauen und überzubewerten. Machen Sie sich bewußt, alles was oben reingeht, auch unten wieder raus muss. Und davor hat es einen weiten Weg hinter sich. Wenn Sie etwas merken und auch wenn Sie immer mal wieder ein untrügerisches Empfinden beschleicht.

Es ist selten wirklich ernst. Oft nützen schon einfache Verbesserungen wie etwa Hausmittel in Kombination mit Toilettenhocker. Seien Sie also zurückhaltend mit starken Medikamenten. Diese belasten den Körper in vielen Fällen stark. Und selbstverständlich landen das alles immer auch im Darm. Manchmal schüttet man damit nur Öl ins Feuer.

Was aber nützt wirklich bei Reizdarm?

Wenn Sie nicht erkrankt sind, ist es gut, Sie schonen Ihren Darm. Allgemein schonen nachfolgende Aspekte und Hausmittel Ihrem Darmbereich:

  • Aktivität behält den Darm in Schwung. Das "Raus aus dem Sessel" Hausmittel verbessert Ihre Physionomie und ist förderlich für Ihren gesamten Organismus
  • Mehr als 2 Liter am Tag ungesüßte Getränke bechern. Ihr Organismus braucht Wasser, um seine Funktionen auch wirklich erfüllen zu können
  • Nicht zu schwer ernähren. Fettarme Kost und nicht zu viele Ballaststoffe. Nur Schrot und Korn strengt den Darmtrakt nebenbei ebenso an.
  • Natürliche Hilfsmittel bzw. alte Hausmittel. Kümmelöl, Anisöl, Fenchelöl und Pfefferminzöl sind eine Wohltat für Ihren Darm
  • Ruhe und Dinge ruhiger angehen lassen. Die häufigste Störungsquelle für Verdauungsprobleme ist Stress. Machen Sie sich ab und zu weniger Sorgen und nehmen Sie Mahlzeiten bewußter war

reizdarmsyndrom_verdauung6

Die ideale und simple Befreiung gegen Reizdarm Symptomen - Die Sitzhaltung auf der Toilette.

Wir sitzen ergonomisch vollkommen falsch auf dem Klo. Nämlich in dem Winkel von ca. 90 Grad. Dieses Sitzen ist leider unnatürlich. Schauen Sie die Natur. Kein Lebewesen mit verwandter Physionomie macht sein Geschäft in dieser Stellung. Die Ausscheidungsorgane von uns Menschen ist nicht für moderne Klos gebaut. Durch das auf dem Gesäß im 90° Winkel spannen sich die Muskeln um den Darm herum an. Das verdreht den Enddarm und erschwert beim kompletten und leichten Leeren. Dies führt häufig zu Darmbeschwerden vieler Art. Wie z.B. Kleinen Wunden, Darmträgheit, gereizter Darm, Durchfall, Pupsen und Magenschmerzen.

Die ideale Alternative - der 35° Winkel! = Das sinnvollste Hausmittel!

Die perfekte Hockposition für den Stuhlgang ist ein 35° Winkel. Fragen Sie Mediziner. Diese werden Ihnen bestätigen: Die einzig wahre Position auf dem Klo ist die Hocke mit angewinkelten Beinen. Ideal ist die physionomisch geeignete Sitzhaltung im 35° Winkel. Dadurch entspannen sich die Muskeln und der Darm wird gerade. Ihre Ausscheidung wird massiv erleichtert und reibungsloser. Ein Plumpsklo wäre dafür tatsächlich effektiv, ist aber ja nicht wirklich eine Alternative. Oder wollen Sie jetzt die Kloschüssel im Bad rausreißen? Wohl eher nicht.

reizdarmsyndrom_verdauung7

Abhilfe bei Darmreizsyndrom - der Toilettenhocker

Der Toilettenhocker für natürlich gesünderen Stuhlgang im medizinisch empfohlenen 35°-Winkel bügelt die schlechte Sitzhaltung wieder aus. Die Wirkung ist in zahllosen Fallstudien medizinisch nachgewiesen. Durch Gestalt und Abmessungen sind WC Hocker für die Anwendung in Deutschland verbreiteten Toiletten optimiert. Die Füße werden in ideale Position gebracht. Der Benutzer nimmt die bessere Sitzposition ein. Und der, im 90 Grad Winkel eingeschränkte Muskel (Musculus puborectalis) entspannt sich. Durch die Position wird starkes Pressen vermieden und somit die Bedrohung, Hämorrhoiden zu verstärken. Ein nicht zu unterschätzender aber angenehmer Effekt, ist die nahezu vollständige Leerung des Darmtrakts. Dies ist in der Tat hilfreich bei Völlegefühl.

Warum sind denn die handelsüblichen Toilettenhocker so dürftig verarbeitet?

Als ob es im Bad unerheblich wäre, wie etwas aussieht. Das muß doch nicht sein - finden wir von ZEUS. Betrüblicherweise sind die üblichen Toilettenhocker aus dünnem Kunststoff. Die scheinbar positive Konsequenz: Sie kosten nicht die Welt. Dafür sind sie dann eben auch oft genug Ramsch. Sie wissen ja: "Wer billig kauft, kauft 2 mal". Wenn Sie sich also für ein minderwertiges Modell entscheiden, brauchen Sie sich nicht wundern, was Sie da kaufen. Nämlich:

  • Billiges Plastik = geringe Haltbarkeit
  • Dünnes Material = instabil
  • Geringe Breite = Beine zu eng beieinander
  • Kleine Aufliegefläche = unbequem
  • Sparsame Form = unschöne Optik

reizdarmsyndrom_verdauung8

Sparen Sie sich den Umweg des 2. Kaufs - ZEUS® Thron

Im Unterschied zu den üblichen WC Hockern ist der ZEUS® Thron aus100% reinem Acryl. Nicht aus dem üblichen billig Plastik. Das ästhetische und besondere Aussehen bekommen Sie in drei Varianten:

Der ZEUS® Thron ist rund um den Globus der Unikat Toilettenhocker mit diesen Merkmalen.

  • EDEL + KOMFORT - Der außergewöhnliche Toilettenhocker für den besonders guten Geschmack. Sie werden es lieben!! 100% hochwertiges Acryl VIP Design mit Geschmack. Ein wahrhaftes Möbelstück für das Badezimmer. Extra große Fläche für die Füße + 30%. Extra dick 15 mm!
  • ABSOLUTER AUGENSCHMAUS - exklusives Designer Badaccessoire. Hochwertiges Acryl verknüpft mit schönem Design und perfekte Abmessungen machen ihn zu einem Must-Have in jedem Bad & WC
  • QUALITÄT ÜBERZEUGT -höchste Robustheit und stabile Langlebigkeit unseres medizinischen Toilettenhockers

Wer also Funktion und Design verbinden möchte - ZEUS® Thron Der Gott der Toilettenhocker! Mit dem Erwerb des ZEUS Thron erfreuen Sie Ihren Darmtrakt, lindern Sie Darmprobleme und kombinieren Sie das Nützliche mit ansprechender Gestaltung.

WORAUF WARTEN SIE?
HOLEN SIE SICH DEN GOTT DER TOILETTENHOCKER! 

 

 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Sweet Spot - Jochen Peter Elsesser