Was beim Reizdarmsyndrom wirklich hilft. Ganz ohne Medikamente

hilfe_ohne_Medikamente_reizdarm1

Helfen klassische Medizin Präparate bei einem Reizdarmsyndrom? Und wenn ja, inwieweit. Und wo sind die Grenzen der natürlichen Hausmittel?

Dafür ist es allerdings erstmal wichtig zu wissen, wie sich das Syndrom (ob stark oder in abgeschwächter Form) denn äußert.
Die häufigen Symptome sind Unwohlsein, Bauchweh, Diarrhö, Darmträgheit und häufig auch Flatulenzen. Sofern es sich um eine echte Krankheit an sich handelt sind die eventuellen Quellen eine Störung der Darmwand. Um sicher zu gehen, ist es unter Umständen hilfreich, daß Sie sich durch einen Spezialisten testen lassen. Denn mit mit dem Darm macht man keinen Spaß. Zwar sind Hausmittel meistens die bessere Wahl, aber auch diese helfen nicht bei chronischer Erkrankung. Lassen Sie sich also einmal anständig beraten. Dabei müssen Sie Nahrungsmittelverträglichkeit, Magendefekte, oder Verletzungen im Darm isolieren lassen.

Das Reizdarm Symptom wird in der Medizin in vier Termini eingeordnet:

  • Dünnschiss
  • Darmträgheit
  • Schmerzen
  • Blähungen

Bei allen 4 Gattungen sind 3 Symptome vergleichbar häufig repräsentiert:

  • Der Eindruck, der Darm entleert nicht richtig während dem Toilettengang
  • Die Notdurft ist mühselig
  • Ein Völlegefühl im Darm

Erfahren Sie auf dieser Seite das Wesentliche zu Leiden, Auslösern und Optionen der Behandlung bei Reizdarmsyndrom. Idealerweise vermeiden Sie die Symptome. Aber selbstverständlich lernen Sie echte Tips zu diversen und natürlichen Hausmittel. Dazu unten im Text ausführlicher.

Die meisten Menschen haben Probleme mit der Verdauung. Oft genug.

Oft genug entfaltet sich das in den tatsächlichen Krankheitszeichen wie z.B. , Blähungen, Durchfall oder fester Stuhlgang. Die häufigste Störungsquelle für gereizten Darm ist Stress. Bei vielen besteht keine echte Erkrankung, oft genug ist es die Resonanz unseres größten Organs: Dem Darm! Die Auswirkung ist für die meisten Individuen sehr intensiv. Prinzipiell ist der Zusammenhang der Erkrankung eine Komplikation im Darm. Der gereizter Darm gründet auf einer biophysikalischen Lädierung der Darmfunktion. 

hilfe_ohne_Medikamente_reizdarm2

Was aber nützt wirklich gegen Reizdarmsyndrom?

Und was sind erprobte Hausmittel bei Reizdarmsyndrom?

Blähungen und Reizdarmsyndrom

Jedesmal bei der Verarbeitung der Nahrung, erzeugt unser Organismus Gase. Dies ist völlig normal. Wichtig dabei: diese Gase müssen den Organismus auch im besten Fall verlassen. Deshalb haben wir Blähungen. Dies ist ein ganz natürlicher Vorgang. Schlimm wird nur, wenn diese Gase den Darm nicht verlassen oder verlassen können. Denn dann stauen sich diese an und erzeugen Druck. Dies ist u.a. ein ernstzunehmender Hinweis beim Reizdarm.

"Flotter Otto" bei Reizdarmsyndrom 

hilfe_ohne_Medikamente_reizdarm3

Insofern Ihr Stuhl fast flüssig ist, könnte das ein Symptom des Reizdarms sein. Auch müssen Sie oft hintereinander auf den Thron. Zeitweilig gehen Sie häufig hintereinander, Manchmal lange nicht aufs Klo. Dies alles deutet darauf hin, daß Sie einen Reizdarm haben.

Aua bei Symptome des Reizdarms

Was wir häufig als Schmerzen im Bauch auffassen ist fast immer der Darm. Denn der Magen befindet sich ziemlich exakt unterhalb des Brustkorbs. Wenn Sie also ein komisches Gefühl wie z.B. Druck oder ein Stechen in der Magengegend merken, kann dies am Reizdarm verortet sein. Oft ist eine Ursache die Störung der Darmtätigkeit.

Verstopfung und Syndrom des Reizdarms

Auch wenn der Gang auf den Lokus schwer fällt, kann dies ein Symptom für gereizten Darm sein. Ist Ihr Fäkal fest und sehr dunkel und gleichzeitig müssen Sie stärker als sonst drücken? Dann haben Sie Verstopfung. Wenn Sie insbesondere nur 2 mal am Tag und seltener auf die Toilette, um Ihr "Großes Geschäft" zu verüben, sollten Sie aufmerksam sein.

Gefühl der Völle bei Reizdarmsyndrom

Die meisten Betroffenen kennen das: Auch wenn Sie sich erleichtert haben, ist es immer noch da dieses Gefühl, es ist nicht alles ausgeschieden. Sogar, wenn Sie schon ewig nix mehr zu sich genommen haben, verspüren Sie es. Es muß noch etwas da sein.

Stuhlgang und Reizdarmsyndrom 

hilfe_ohne_Medikamente_reizdarm4

Ausdrücklich bei symptomatisch beeinträchtigtem Darm, erzielt der Gang auf die Toilette häufig wohltuende Wirkung. Dadurch hat er natürlich auch weniger zu tun. Falls Sie demnach mal wieder ein unangenehmes Gefühl haben, probieren Sie es auf die natürlichste Weise: Indem Sie in die bestimmte Örtlichkeit gehen.

Nicht für alle ist das immer erleichternd. Denn bei nicht wenigen, die das Reizdarmsyndrom haben, ist das Geschäft oft langwierig. Und meist ist dies zusätzlich mit dem realen Eindruck verknüpft, die Leerung des Darms ist unvollständig.

Sowas ist dann so richtig nervig. Wenn man sich schon die Mühe macht, um sich selbst ein wenig zu entlasten und dennoch will das nicht funktionieren. Dieses unschönen Gefühl ist öfter trügerisch, ist in den meisten Fällen auch real. Denn unsere Haltung auf dem stillen Örtchen ist nicht ideal.

Ruhig bleiben: Ein Symptom, macht noch keine schwere Erkrankung des Darms! Hausmittel und nicht Pharmazie sind meist das Gebot der Stunde.

Da es so zahlreiche unterschiedliche Hinweise gibt, neigen wir oft dazu, ein Aspekt aufzubauschen und zu stark zu beachten. Vergessen Sie nicht, daß alles was oben reingeht, auch unten wieder raus muss. Und davor hat es einen weiten Weg hinter sich. Selbst wenn Sie etwas spüren und auch wenn Sie ab und zu ein untrügerisches Empfinden haben. Es ist selten wirklich ernst. Oft helfen bereits marginale Reformen wie z.B. Hausmittel und Toilettenhocker. Vermeiden Sie besser starke Medikation. Diese beschäftigen den Organismus meistens zu heftig. Und denken Sie daran: auch solche Mittel werden wiederum im Darm verwertet. Oft steigert das das Unwohlsein.

Was aber wirkt bei gereiztem Darm?

Insoweit Sie keine Krankheitsdiagnose bekommen haben, achten Sie trotzdem auf sich, Sie machen Ihrem Darm nicht zu viel Arbeit. Im allgemeinen schmeicheln einige Sachen und Hausmittel Ihrem größtem inneren Organ:

  • Warum nicht mal natürliche Mittelchen. Kümmelöl, Anisöl, Fenchelöl und Pfefferminzöl sind wie ein Spa für den Darm
  • Körperliche Aktivität hält den Darm selbst aktiv. Dies "Raus aus dem Sessel" Hausmittel verbessert Ihre Physionomie und ist förderlich für Ihren gesamten Organismus
  • Leichte Mahlzeiten entlastet. Pflanzliche Nahrung und dosiert Ballaststoffe. Nur Dinkelbrot strengt die Verdauung übrigens auch an.
  • Viel Getränke zuführen. Ihr Körper braucht Wasser, um seine Aufgaben auch wirklich verrichten zu können
  • Muße und Entschleunigung. Die häufigste Stimulanz für Darmprobleme ist Überlastung. Gönnen Sie sich Ruhephasen und entschleunigen Sie beim Essen

Die erfolgreiche und simple Art gegen Reizdarm Symptomen - Die Körperhaltung im stillen Örtchen.

Die Anordnung des Darms des Menschen ist nicht für westliche Toiletten ausgerichtet. Durch das Sitzen im 90° Winkel kontrahieren die Muskelstränge um den Enddarm herum an. Wir sitzen Haltungstechnisch unnatürlich auf der Toilette. Weil in dem Winkel von ca. 90 Grad. So zu sitzen ist schlecht und unlogisch. Betrachten Sie die Natur. Kein Lebewesen mit verwandter Physionomie nimmt die 90 Grad Haltung ein. Dieses Procedere verstopft den Enddarm und leistet Widerstand beim umfassenden und ungehinderten Entladen. Das führt häufig zu Erkrankungen des Darms vieler Art. Wie z.B. Hämorrhoiden, fester Stuhlgang, gereizter Darm, Dünnpfiff, Pupsen und Magenschmerzen.

hilfe_ohne_Medikamente_reizdarm6

Die beste Lösung - der 35 Grad Winkel! = Das beste Hausmittel!

Ideal ist die einzig kluge Haltung auf dem Klosett im 35° Winkel. Dadurch entspannen sich die Muskeln und der Darm wird durchlässig. Ihre Entleerung wird merklich einfacher und reibungsloser. Die perfekte Hockposition für reibungsloseres Entleeren ist ein 35° Winkel. Mutter Natur zeigt es uns: Die beste Sitzposition auf der Toilette ist die Hocke mit angewinkelten Beinen. Ein Donnerbalken wie früher wäre dafür zwar förderlich, Erscheint allerdings als Option nicht wirklich attraktiv.

Hilfe bei gereiztem Darm - der Toilettenhocker

Der Toilettenhocker für natürlich reibungsloseren Stuhlgang im medizinisch empfohlenen 35°-Winkel richtet die unzureichende Stellung auf dem Klosett wieder aus. Der Erfolg ist in vielen Studien eindeutig erforscht. Die Füße werden in ideale Position befördert. Sie nehmen die gesündere Position ein. Und der spezielle Muskel (Musculus puborectalis) löst die Schlinge um den Dickdarm. Durch Gestalt und Abmessungen sind Toilettenhocker für die Nutzung bei uns geläufigen Toiletten konzipiert. Ein zusätzlicher wichtiger Vorteil, ist die praktisch vollumfängliche Entleerung des Darmtrakts. Dies ist nebenbei eine große Hilfe gegen Völlegefühl. Durch die bessere Haltung sparen Sie sich das feste drücken und damit die Gefährdung, Hämorrhoiden zu riskieren.

Oft genug muß man sich wundern Warum sind denn die handelsüblichen Toilettenhocker so minderwertig in der Optik, in der Verarbeitung und im Design?

Das ist ziemlich schade, denn gerade im Bad möchte man doch lieber was Schönes sehen. Unglücklicherweise sind die meisten Toilettenhocker aus billigem Plastik. Die scheinbar positive Konsequenz: Sie sind günstiger in der Anschaffung. Aber die Nachteile überwiegen dann doch. Das bedeutet für Sie, sie kaufen damit:

  • Minderwertiger Kunststoff = geringe Haltbarkeit
  • Dünnes Material = geringe Belastbarkeit
  • kleine Maße = Knie aneinander
  • minimaler Platz für die Füße = Füße stehen über
  • Nur Funktionalität = unschöne Optik

hilfe_ohne_Medikamente_reizdarm7

Sparen Sie sich den Umweg des 2. Kaufs - ZEUS® Thron

Im Unterschied zu den meisten Klohockern ist der ZEUS® Thron aus100% reinem Acryl. Nicht aus billigem dünnen Plastik. Das elegante und ausgewählte Design gibt es in 3 einzigartigen Ausprägungen:

Der ZEUS® Thron ist rund um den Globus der Unikat Toilettenhocker mit diesen Merkmalen.

  • WAHRER HINGUCKER - einzigartiges Designer Badaccessoire. Hochwertiges Acryl verknüpft mit ausgezeichnetem Design und ideal geformte Maße machen ihn zu dem Muss in jedem Bad & WC
  • EDEL + KOMFORT - Der außergewöhnliche Toilettenhocker für den besonders guten Geschmack. Sie werden es lieben!! 100% hochwertiges Acryl VIP Optik mit Geschmack. Ein echtes Möbelstück für das Badezimmer. Extra große Fläche für die Füße + 30%. Extra dick 15 mm!
  • QUALITÄT BEGEISTERT -maximale Robustheit und stabile Langlebigkeit unseres empfohlenen Toilettenhockers

Wer also Funktion und Design verbinden möchte - ZEUS® Thron Der Gott der Toilettenhocker! Entlasten Sie Ihren Darmbereich, verringern Sie den Reizdarm und verbinden Sie das Sinnvolle mit schöner Optik.

TUN SIE SICH WAS GUTES!
HOLEN SIE SICH DEN ZEUS!

 

 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Sweet Spot - Jochen Peter Elsesser