Was sind gute und natürliche Hausmittelchen bei Reizdarm?

hausmittelchen_reizdarm1

Natürlich. Praktisch. Gut.

Das wäre doch toll, wenn es solche Hausmittel gegen Reizdarm gäbe, die auch immer helfen. Aber so einfach, wie es der ein oder andere Blog oder selbsternannte Experte glauben machen will, ist es nun mal nicht im Leben. Auch wenn wir uns das alle wünschen würden.

Was aber ist die "Krankheit" Reizdarm bzw. was sind Ursachen für einen gereizten Darm?

Ursächlich ist der Auslöser der realen Krankheit eine Schwierigkeit des Darms. Der Reizdarm beruht auf einer physiologischen Beschwernis innerhalb des Darms. Oft zeigt sich dies in den klassischen Indizien wie z.B. Blähungen, Diarrhö oder Verstopfung. Die Vehemenz ist für viele Personen sehr drastisch. Die vielmalige Störungsquelle des Reizdarms ist psychischer Druck. Oft ist es keine reale Gebrechlichkeit, nicht selten ist es die Resonanz unseres größten Organs: Der Darm!

Was aber ist wirklich hilfreich bei Reizdarm?

Und was sind gute Hausmittel bei Reizdarm?

Lesen Sie im Folgenden das Wesentliche zu Gesundheitsbeschwerden, Auslösern und Wegen der Behandlung bei Reizdarm. Im besten Fall umgehen Sie die Symptome. Und Sie bekommen auch wertvolle Tipps zu guten Hausmittel. Dazu unten im Text ausführlicher.

Daß es ab und an zwickt, gehört zum Leben dazu.

Die meist auftretenden Auswirkungen sind Unwohlsein, Bauchweh, Dünnpfiff, Darmträgheit und oft auch Blähungen. Falls es sich um eine wahrhaftige Gebrechlichkeit handelt sind die potentiellen Ursachen eine Schädigung der Darmschleimhaut.
Für eine valide Aussage, ist es sinnvoll, sich von einem Gastroenterologen kontrollieren lassen. Denn mit mit dem Darm ist nicht gut Kirschen essen. Lassen Sie sich demnach mal anständig diagnostizieren. Dafür sollten Sie Ernährungsspezifische Unverträglichkeiten, Infekte, oder Verletzungen im Darm ausräumen lassen.

Der Reizdarm wird allgemein in 4 Klassen eingeordnet:

  • Durchfall
  • Darmverschluss
  • Schmerzen
  • Blähungen

Bei den 4 Gattungen sind 3 Symptome ähnlich häufig auftretend:

  • Der Eindruck, der Darm entleert nicht gänzlich während dem Großen Geschäft
  • Die Darmentleerung ist mühsam
  • Ein Völlegefühl im Darmtrakt

hausmittelchen_reizdarm2

Durchfall bei Reizdarm

Falls Ihr Exkrement sehr weich ist, kann das ein Indikator eines gereizten Darms sein. Auch müssen Sie oft über den Tag verteilt zum Abort. Gelegentlich müssen Sie oftmals hintereinander, Unter Umständen lange nicht auf den Lokus. Dies alles deutet darauf hin, daß Sie einen Reizdarm haben.

Verstopfung bei Reizdarm

Auch falls der Gang zum stillen Örtchen anstrengend ist, kann dies ein Indiz für gereizten Darm sein. Ist Ihr Exkrement fest und fast schwarz und gleichzeitig müssen Sie heftig pressen? Dann haben Sie Verstopfung. Wenn Sie zudem nur 2 mal am Tag oder weniger zum stillen Örtchen, um Ihr "Großes Geschäft" zu erledigen, sollten Sie achtsam sein.

Schmerzen bei Reizdarm 

hausmittelchen_reizdarm3

Was wir oft als Magenschmerzen interpretieren ist fast immer im Darmbereich. Denn der Magen liegt ziemlich exakt unterhalb des Brustkorbs. Falls Sie also Beschwerden wie z.B. Druck oder ein Zusammenziehen in der Bauchregion haben, kann dies am Reizdarm liegen. Oft genug ist der Grund die zu viel Gas im Darm.

Blähungen bei Reizdarm

Immer wenn wir verdauen, erzeugt unser Organismus Gase. Das ist normal. Und diese Gase sollten den Organismus auch wieder verlassen. Deshalb gibt es Blähungen. Soweit so normal. Heikel ist es, wenn diese Gase den Darm nicht verlassen oder verlassen können. Denn dadurch stauen sich diese an und erzeugen Druck. Das ist untrüglich ein Anzeichen beim Reizdarm.

Ausscheidung und Reizdarm

Ausdrücklich bei Reizdarmsyndrom, bringt der WC Besuch wahrlich Erleichterung. Denn dann hat er weniger zu verarbeiten. Wenn Sie demnach mal wieder ein unerfreuliches Gefühl haben, versuchen Sie es auf die normalste Art und Weise: Indem Sie auf den Pott gehen. Allerdings ist das für einige nicht immer angenehm.
Denn bei nicht wenigen, die einen gereizten Darm haben, ist der Stuhlgang nicht selten nicht so einfach. Und meist ist dies zusätzlich mit dem Empfinden zusammenhängend, irgendwie ist da noch was im Darm. Dies ist ein sehr unangenehmes Gefühl. Jetzt nehmen Sie sich schon die Zeit, um sich selbst ein bisschen Erlösung herbeizuführen und trotz allem, wird der Darm nur unzureichend geleert.

Völlegefühl und Reizdarm

Viele von uns kennen das Gefühl: Sogar direkt nach dem Toilettengang, ist es immer noch da dieses unschönen Gefühl, es ist nicht alles ausgeschieden. Obendrein, wenn Sie schon länger nichts mehr gegessen haben, verspüren Sie es. Irgendwie müsste noch was raus. Das realen Eindruck ist oft genug auch irreal, ist aber eben oft genug auch gerechtfertigt. Die Ursache ist nicht selten die Sitzhaltung auf dem Klosett.

Vorsicht! Nicht alles ist ein Reizdarm!

Da es so mannigfaltige Symptome gibt, neigen wir mitunter dazu, ein Syndrom zu diagnostizieren und zu groß zu machen. Machen Sie sich bewußt, daß alles was wir uns zuführen auch durch den Darmtrakt gehen muss. Selbst wenn Sie etwas fühlen und auch wenn Sie ab und zu ein untrügerisches Gefühl haben. Es ist selten wirklich bedrohlich. Seien Sie demnach sparsam mit Medikamenten. Da schüttet man oft genug das Kinde mit dem Bade aus. Und auch solche Mittel werden selbstverständlich im Darm bearbeitet. Oft genug schüttet man dadurch noch Öl ins Feuer.

Was aber lindert wirklich gegen gereiztem Darm?

Wenn Sie nicht krank sind, ist der Rat an Sie, Sie machen es Ihrem Darm einfacher. Im allgemeinen schmeicheln einige Dinge Ihrem speziellen Organ:

  • Körperlich aktiv sein behält den Darmtrakt selbst aktiv. Dies optimiert darüber hinaus Ihre Physionomie und ist gut für Ihren gesamten Organismus
  • Ausreichend Flüssiges zu sich nehmen. Ihr Organismus beansprucht Wasser, um die Aufgaben störungsfrei erfüllen zu können
  • Leichte Kost entlastet. Viel Gemüse und nicht zu viele Ballaststoffe. Nur Vollkornbrot strengt den Darm nebenbei ebenfalls an.
  • Natur statt Pillen. Tee und Öle aus Kümmel, Anis, Fenchel und Pfefferminz sind ein Segen für den Darm
  • Gelassenheit und auf die Bremse treten. Die maßgebliche Ursache für Störungen im Darm ist der Kopf. Streifen Sie Stress öfter ab und entschleunigen Sie beim Essen

hausmittelchen_reizdarm4

Die beste und natürlichste Art gegen Reizdarm Symptomen - Ihre Körperhaltung auf der Toilette.

Wir sitzen Haltungstechnisch vollkommen falsch auf dem Lokus. Nämlich in einem Winkel von ca. 90 Grad. So eine Haltung ist kontraproduktiv und unlogisch.
Achten Sie die Natur. Kein Lebewesen mit verwandter Physis kotet im Sitzen. Der Körperbau des Menschen ist nicht für westliche Toiletten gemacht. Durch das Sitzen im rechten Winkel kontrahieren die Muskelstränge rund um den Enddarm herum an. Das krümmt den Enddarm und behindert diesen beim umfassenden und reibungslosen Erleichtern.
Dies führt oft zu Symptomen vieler Art. Wie z.B. Hämorrhoiden, Darmverschluss, Darmreizsyndrom, Montezumas Rache, Blähungen und Schmerzen.

Die gesündere Haltung - der 35° Winkel!

Die gesunde Sitzhaltung für reibungsloseres Entleeren ist ein 35 Grad Winkel. Mutter Natur zeigt es uns: Die beste Sitzposition auf der Schüssel ist die Hocke mit angewinkelten Beinen.
Am natürlichsten ist die physionomisch geeignete Hockhaltung im 35° Winkel. Dadurch entspannen sich die Muskeln und der Enddarm ist gerade. Ihre Ausscheidung wird spürbar komfortabler und reibungsloser. Ein Donnerbalken wie früher wäre dafür zwar gut geeignet, ist aber ja nicht wirklich eine Alternative. Oder wollen Sie jetzt die Kloschüssel im Bad rausreißen? Wohl eher nicht.

hausmittelchen_reizdarm5

Abhilfe gegen gereiztem Darm - der Toilettenhocker

Der Toilettenhocker für ergonomisch gesünderen Stuhlgang im ärztlich empfohlenen 35°-Winkel bügelt die schlechte Sitzhaltung wieder aus. Die Wirkung ist in vielfachen klinischen Studien eindeutig validiert.

Durch Ausgestaltung und Größe sind Toilettenhocker für die Gebrauch bei uns geläufigen Toiletten gebaut. Die Füße werden in ideale Höhe gebracht. Der Benutzer nimmt die korrekte Sitzposition ein. Und der spezielle Muskel (Musculus puborectalis) wird nicht mehr abgeklemmt. Durch die bessere Haltung verringern Sie den Druck und damit die Gefährdung, Hämorrhoiden herbeizuführen.
Ein nicht zu unterschätzender aber entscheidender Nutzen, ist die praktisch vollumfängliche Leerung des Darmtrakts. Dies ist nebenbei eine große Hilfe bei Völlegefühl.

Warum sind denn die angebotenen Toilettenhocker so eine Beleidigung für das ästhetische Empfinden?

Diese Tatsache hat uns auf den Plan gerufen. Unglücklicherweise sind die meisten Toilettenhocker aus weniger hochwertigem PVC. Das hat zwar auf den ersten Blick einen Vorteil: Sie bezahlen dafür weniger Geld. Dafür machen sie optisch nix her und halten auch nicht wirklich lange. Bei einem solchen WC Hocker heißt das für Sie:

  • Billiges Plastik = geringe Haltbarkeit
  • Dünnes Material = instabil
  • Geringe Breite = Beine zu eng beieinander
  • Kleine Aufliegefläche = unbequem
  • Sparsame Form = unschöne Optik

hausmittelchen_reizdarm6

Wer wert auf Qualität und Design legt - ZEUS® Thron

Im Gegensatz zu den üblichen Klohockern ist der ZEUS® aus100% reinem Acryl. Nicht aus dem üblichen billig Plastik. Das schöne und exklusive Aussehen erhalten Sie in drei Varianten:

Der ZEUS® Thron ist weltweit der Unikat Toilettenhocker in dieser Ausführung.

  • EDEL + KOMFORT - Der besondere Toilettenhocker für den besonders guten Geschmack. Sie werden es lieben!! 100% hochwertiges Acryl VIP Optik mit Stil. Ein wahrhaftes Mobiliar für das Badezimmer. Extra große Fläche für die Füße + 30%. Extra dick 15 mm!
  • WAHRER AUGENSCHMAUS - exklusives Designer Badaccessoire. Qualitäts Acryl kombiniert mit ausgezeichnetem Design und perfekte Abmessungen machen ihn zu dem Muss in jedem Bad & WC
  • QUALITÄT ÜBERZEUGT -höchste Robustheit und stabile Langlebigkeit unseres empfohlenen WC Hockers

Wenn Sie nicht nur einen reinen Gebrauchsgegenstand wollen, den Sie schon nach kurzer Zeit wieder ersetzen müssen, dann - ZEUS® Thron Der Gott der Toilettenhocker! Entlasten Sie Ihren Darm, lindern Sie das Reizdarmsyndrom und kombinieren Sie das Nützliche mit Optik.

JETZT DAS BESTE KAUFEN!
WORAUF WARTEN SIE?

 

 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Sweet Spot - Jochen Peter Elsesser