Von Jochen Peter Elsesser

Hilfe ich habe Reizdarmsyndrom! Oder doch nicht? Was sind die Zeichen und Symptome?

reizdarmsyndrom_hilfe_zeus_toilettenhocker1

Es ist nicht immer einfach, die Symptome und Zeichen des Reizdarmsyndroms zu erkennen. Es kann ja aber auch verwirrend sein. Daher ist es so wichtig, sich zu informieren.

Die meist auftretenden Auswirkungen sind Unwohlsein, Montezumas Rache, Verstopfung und oft auch Flatulenzen. Insofern es sich um eine wahrhaftige Krankheit an sich handelt sind die möglichen Auslöser eine Beeinträchtigung der Darmwand.
Um sicher zu gehen, ist es sinnvoll, sich von einem Spezialisten begutachten lassen. Denn mit Darmbeschwerden ist nicht zu spaßen.
Hausmittel wirken oft wahre Wunder. Aber halt manchmal auch nicht vollumfänglich. Lassen Sie sich demnach einmal anständig durch-checken.
Dabei sollten Sie Nahrungsmittelverträglichkeit, Infekte, oder Beschädigung der Darmwand ausräumen lassen.

Das sogenannte Reizdarmsyndrom wird medizinisch in vier Typen eingeteilt:

  • Diarrhö
  • Verstopfung
  • Bauchweh
  • Blähungen

Bei allen vier Typen sind drei Symptome ähnlich häufig vertreten:

  • Die Wahrnehmung, der Enddarm leert nicht gänzlich während dem Toilettengang
  • Die Darmentleerung ist mühselig
  • Ein Völlegefühl im Dickdarm

Erfahren Sie auf dieser Seite das Interessanteste zu Problemen, Auslösern und Hilfen der Behandlung bei Reizdarmsyndrom.
Im besten Fall vermeiden Sie die Symptome. Und natürlich lernen Sie gute Tips zu diversen und natürlichen Hausmittel. Dazu unten im Text mehr Info. 

reizdarmsyndrom_hilfe_zeus_toilettenhocker2Schwierigkeiten mit dem Darm gehören leider zum Leben dazu.

Meist zeigt sich das in den tatsächlichen Symptomen wie zum Beispiel Bauchweh, Blähungen, Dünnschiss oder fester Stuhlgang. Die alltägliche Veranlassung für gereizten Darm ist Anspannung. Oft besteht keine reale Krankheit an sich, sondern ist die Reflexbewegung des umfangreichsten Organs: Nämlich unser Darm! Die Auswirkung ist für eine große Anzahl Individuen sehr spürbar. Im Wesentlichen ist die Ursache der Krankheit eine Schwierigkeit im Darmtrakt. Der Reizdarmsyndrom fußt auf einer organischen Lädierung des Darms.

Was aber nützt tatsächlich gegen Reizdarmsyndrom?

Und was sind bewährte Hausmittel gegen Reizdarmsyndrom?

Pupse und Reizdarmsyndrom

Immer wenn wir verdauen, erzeugt unser Organismus Gase. Das ist völlig normal. Wichtig dabei: diese Gase müssen den Darmtrakt auch irgendwie verlassen. Dadurch haben wir Blähungen. Es besteht also kein Grund zur Sorge. Heikel wird es dann, wenn diese Gase den Organismus eben gerade nicht verlassen oder noch schlimmer, nicht verlassen können. Denn dadurch stauen sich diese an und beeinträchtigen die Darmfunktion. Das ist untrüglich ein Symptom beim Reizdarm.

Durchfall bei Reizdarmsyndrom

Insofern Ihr Stuhl weich ist, könnte das ein Symptom des Reizdarms sein. Auch müssen Sie oft über den Tag verteilt auf den Pott. Manchmal müssen Sie oftmals hintereinander, Unter Umständen lange gar nicht auf die Toilette. Das alles spricht dafür, daß unter einem Reizdarm leiden.

reizdarmsyndrom_hilfe_zeus_toilettenhocker3

Schmerzen bei Symptome des Reizdarms

Was wir meist als Schmerzen im Bauch interpretieren ist überwiegend der Darmbereich. Denn der Magen sitzt unmittelbar unterhalb der Rippen. Falls Sie demnach Unpässlichkeit wie z.B. Druck oder ein Stechen in der Bauchregion merken, kann dies am Reizdarm liegen. Meist ist die Hauptursache die zu viel Gas im Darm.

Fester Stuhl und Syndrom des Reizdarms

Auch wenn der Gang in die bestimmte Örtlichkeit mühselig ist, kann dies ein Indiz für gereizten Darm sein. Ist Ihr Stuhl sehr fest und dunkel und gleichzeitig müssen Sie stark pressen? Dann haben Sie Verstopfung. Wenn Sie außerdem nur einmal während eines Tages oder seltener aufs Klo, um Ihr "Großes Geschäft" zu vollführen, sollten Sie achtsam sein.

Völlegefühl und Reizdarmsyndrom

Die meisten Betroffenen kennen das: Der Besuch in der Keramikabteilung war umfassend aber irgendwie, bleibt dieses unschönen Gefühl, daß doch nicht alles raus ist. Sogar, wenn Sie schon den ganzen Tag nichts mehr gegessen haben, merken Sie es. Da geht noch mehr.

Entleerung bei Reizdarmsyndrom

reizdarmsyndrom_hilfe_zeus_toilettenhocker4

Insbesondere bei Syndrom gereizter Darm, erzielt der Vollzug auf dem Lokus oft Erleichterung. Dadurch hat er natürlich auch weniger zu tun. Wenn Sie also mal wieder ein schlechtes Gefühl haben, versuchen Sie es auf die natürlichste Art und Weise: Indem

Sie zum Abort gehen. Manch einer empfindet es aber nur bedingt vollkommen. Denn bei manchen, die echte Beeinträchtigung haben, ist das Geschäft oft genug langwierig. Für viele ist das mit dem Feeling zusammenhängend, der Darm entleert sich nicht vollständig.

Wer das schon mal erlebt hat, weiß wie man sich fühlt. Wenn man sich schon die Mühe macht, um sich selbst ein wenig Ausgleich zu verschaffen und doch bleibt etwas übrig. Das realen Eindruck ist oft auch schlicht falsch, ist sehr oft auch gerechtfertigt. Dies hat die Ursache in der Art und Weise, wie wir auf dem Donnerbalken sitzen.

Panik ist übertrieben: Echtes Reizdarmsyndrom kommt gar nicht so häufig vor wie gedacht! Hausmittel auf natürlicher Basis bringen Entlastung.

Da es so viele Ausprägungen gibt, neigen wir mitunter dazu, ein Problem aufzubauschen und zu groß zu machen. Bedenken Sie, alles was wir uns zuführen auch durch den Darmtrakt gehen muss.

Auch wenn Sie etwas fühlen und auch wenn Sie ab und an ein untrügerisches Empfinden beschleicht. Es ist selten wirklich bedrohlich.
Fast immer helfen bereits gezielte Reformen wie z.B. Hausmittel kombiniert mit Toilettenhocker. Seien Sie demnach sparsam mit Pharmazeutischen Keulen. Das wirkt sich mitunter eher negativ auf Ihren Organismus aus. Und natürlich landen solche Substanzen immer auch im Darm. Manchmal schüttet man damit noch Öl ins Feuer.

Was aber nützt wirklich bei Reizdarm?

Wenn Sie nicht krank sind, ist es gut, Sie ersparen Ihrer Verdauung Schwierigkeiten. Allgemein schonen nachfolgende Tipps und Hausmittel Ihrem Darmtrakt:

  • Natürliche Hilfsmittel bzw. alte Hausmittel. Tee und Öle aus Kümmel, Anis, Fenchel und Pfefferminz sind ein Segen für den Darm
  • Sich bewegen hält den Bereich jung. Das Bewegungs Hausmittel stärkt dazu Ihre Physionomie und ist gut für den gesamten Organismus
  • Leichte Mahlzeiten entlastet. Pflanzliche Nahrung und dosiert Ballaststoffe. Nur Vollkornbrot ist zudem anstrengend für die Verdauung.
  • Mehr als 2 Liter am Tag Flüssigkeit zu sich nehmen. Ihr Leib benötigt Flüssigkeit, um die Funktionen reibungslos erfüllen zu können
  • Erholung und "Chillen". Die verbreitetste Störungsquelle für Verdauungsprobleme ist der Kopf. Lassen Sie auch mal Arbeit liegen und nehmen Sie sich Zeit für Genuß

Die optimale und naheliegende Befreiung bei Reizdarmsyndrom - Die Position auf dem Klo.

Die Anatomie des Menschen ist nicht für westliche Toiletten gebaut. Durch das auf dem Gesäß im 90° Winkel kontrahieren die Muskelstränge rund um den Enddarm herum an. Wir sitzen ergonomisch falsch auf dem Klo. Nämlich in einem Winkel von ca. 90 Grad. So zu sitzen ist vollkommen unnatürlich. Achten Sie die Natur. Kein Tier mit ähnlicher Physionomie macht sein Geschäft in dieser Stellung. Dieses Procedere verstopft den Enddarm und leistet Widerstand beim gänzlichen und leichten Entleeren. Dies führt häufig zu Darmerkrankungen aller Ausprägung. Wie z.B. Hämorrhoiden, Verstopfung, Darmreizsyndrom, Dünnpfiff, Blähungen und Darmschmerzen.

Die gesündere Haltung - der 35 Grad Winkel! = Das sinnvollste Hausmittel! 

Am natürlichsten ist die physionomisch sinnvolle Haltung auf dem Klosett im 35° Winkel. Dadurch lösen sich die Muskeln und der Darm wird gerade. Ihre Ausscheidung wird spürbar einfacher und reibungsloser. Die bessere Sitzhaltung für reibungsloseres Entleeren ist ein 35 Grad Winkel. Machen Sie es wie von der Natur vorgesehen: Die beste Sitzposition beim Toilettengang ist die Hocke. Ein Donnerbalken wie früher wäre dafür in der Tat effektiv, wäre aber wohl keine echte Überlegung wert.

reizdarmsyndrom_hilfe_zeus_toilettenhocker5

Hilfe gegen gereiztem Darm - der Toilettenhocker

Der Toilettenhocker für anatomisch gesunden Stuhlgang im ärztlich befürworteten 35°-Winkel bügelt die falsche Stellung auf dem Klosett wieder aus. Die Wirkung ist in mannigfaltigen Fallstudien eindeutig bewiesen. Die Beine werden in die ideale Höhe gebracht. Der Benutzer nimmt die gesündere Position ein. Und der , im 90 Grad Winkel eingeschränkte Muskel (Musculus puborectalis) schnürt den Enddarm nicht mehr ab. Durch Gestalt und Größe sind WC Hocker für die Nutzung der in Europa geläufigen Toiletten konzipiert. Darüber hinaus stellt sich ein weiterer Vorteil ein, der ist die quasi vollständige Leerung des Darmtrakts. Dies ist übrigens eine große Hilfe gegen Völlegefühl. Durch die Position verringern Sie den Druck und damit die Gefährlichkeit, Hämorrhoiden zu riskieren.

Ist Ihnen das auch bereits aufgefallen: Warum sind denn die angebotenen Toilettenhocker so eine Beleidigung für das ästhetische Empfinden?

Diese Tatsache war dafür verantwortlich für uns zu handeln. Unerfreulicherweise sind die allermeisten Toilettenhocker aus weniger hochwertigem Kunststoff. Das vordergründig vorteilhafte: Sie kosten nicht die Welt. Dafür sehen sie halt auch billig aus. Nun mag das ja für den ein oder anderen ein Argument sein. Aber Sie sollten sich auch bewußt sein, was Sie damit kaufen. Nämlich:

  • Billiges Plastik = geringe Haltbarkeit
  • schmale Wände = geringe Belastbarkeit
  • beengte Ausmaße = Beine zu eng beieinander
  • Kleine Aufliegefläche = nicht bequem
  • An der Form gespart = Stört das ästhetische Empfinden

 


Wer wert auf Qualität und Design legt - ZEUS® Thron

Im Gegensatz zu den meisten Toilettenhockern ist der ZEUS® Thron aus100% reinem Acryl. Nicht aus dem üblichen billig Plastik. Das elegante und exklusive Design gibt es in 3 Ausführungen:

Der ZEUS® Thron ist rund um den Globus der einzige Toilettenhocker in dieser Ausführung.

  • WAHRER AUGENSCHMAUS - einzigartiges Design Badmöbel. Qualitäts Acryl kombiniert mit ausgezeichnetem Design und perfekte Abmessungen machen ihn zu dem Must-Have in jedem Bad & WC
  • EDEL + KOMFORT - Der außergewöhnliche Toilettenhocker für den wirklich guten Geschmack. Das sollten Sie sich wert sein! 100% hochwertiges Acryl VIP Design mit Charakter. Ein wahrhaftes Möbelstück für das Bad. Extra große Fläche für die Füße + 30%. Extra dickes Material 15 mm!
  • QUALITÄT ÜBERZEUGT -maximale Robustheit und stabile Langlebigkeit unseres empfohlenen WC Hockers

Wenn Sie den Toilettenhocker nicht immer wegräumen wollen, wenn Sie Besuch haben dann gibt es nur eine Wahl - ZEUS® Thron Der Gott der Toilettenhocker! Einfach den ZEUS Thron ordern und schmeicheln Sie Ihren Darm, verringern Sie den Reizdarm und verknüpfen Sie das Komfortable mit dem Angenehmen.

SIE HABEN LANGE GENUG GEWARTET!
HIER BESTELLEN

reizdarm_hilfe2

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Sweet Spot - Jochen Peter Elsesser