Von Jochen Peter Elsesser

Wie lindert man am besten die Symptome bei / gegen Reizdarmsyndrom (RDS)?

lindert_RDS_Reizdarmsyndrom1

Eine unangenehme Sache dieses Reizdarmsyndrom (RDS). Viel wird gemutmaßt, viel wird geschrieben, allerlei wird empfohlen. 
Sicher einiges davon ist wirklich ganz hilfreich. Aber auf Dauer gibt es wenig was wirklich durchgängig die Symptome lindert. 

Was aber genau ist RDS

Die häufigsten Auswirkungen sind Unpässlichkeit, Durchfall, Verstopfung und häufig auch Blähungen. Wenn es sich um eine echte Gebrechlichkeit handelt sind die mutmaßlichen Quellen eine Beeinträchtigung der Darmwände. Um sicher zu gehen, ist es unter Umständen hilfreich, daß Sie sich durch einen Facharzt testen lassen. Denn mit Darmerkrankungen ist nicht zu spaßen. Auch Hausmittel stoßen irgendwann an ihre Grenzen. Lassen Sie sich demnach mal professionell diagnostizieren. Dabei müssen Sie Ernährungsspezifische Unverträglichkeiten, Magen-Darm-Infekte, oder Beschädigung der Darmwand ausklammern lassen.

Gereizter Darm wird in der Medizin in 4 Gruppen eingeordnet:

  • Durchfall
  • fester Stuhlgang
  • Magenschmerzen
  • Pupsen

Bei den vier Termini sind 3 Symptome gleich häufig auftretend:

  • Die Empfindung, der Enddarm entleert nicht vollständig beim Großen Geschäft
  • Der Stuhlgang ist schwerfällig
  • Ein Völlegefühl im Darmtrakt

Lernen Sie hier das Wichtigste zu Gesundheitsbeschwerden, Auslösern und Wegen der Behandlung bei Reizdarmsyndrom. Noch besser: meiden Sie die Symptome. Aber natürlich bekommen Sie echte Tricks zu mehreren und bewährten Hausmittel. Dazu unten im Text ausführlicher.

Darmprobleme sind Teil unseres Lebens.

Häufig entfaltet sich das in den klassischen Symptomen wie z.B. , Blähungen, Durchfall und fester Stuhlgang. Die generelle Störungsquelle des Reizdarmsyndroms ist nervliche Belastung. Bei den meisten handelt es sich nicht um eine echte Erkrankung, nicht selten ist es die Resonanz unseres umfangreichsten Organs: Der Darm! Die Konsequenz ist für die meisten Individuen sehr spürbar. Letzten Endes ist der Zusammenhang der realen Erkrankung eine Schwierigkeit des Darms. Der gereizter Darm geht zurück auf der organischen Störung der Darmfunktion.

Was aber wirkt wirklich bei Reizdarmsyndrom?

Und was sind wirkungsvolle Hausmittel gegen Reizdarmsyndrom?

lindert_RDS_Reizdarmsyndrom1

Flatulenz bei Reizdarmsyndrom

Immer wenn wir verdauen, entstehen Gase. Das ist völlig normal. Aber diese Gase sollten den Corpus auch im besten Fall verlassen. Dadurch haben wir Pupse. Es besteht also kein Grund zur Sorge. Heikel wird es, wenn diese Gase den Körper nicht oder nur in geringen Mangen verlassen oder noch schlimmer, nicht verlassen können. Denn dadurch häufen sich diese an und beeinträchtigen die Darmfunktion. Das ist untrüglich ein Anzeichen beim Reizdarm.

"Flotter Otto" bei Reizdarmsyndrom 

lindert_RDS_Reizdarmsyndrom3

Falls Ihr Exkrement fast flüssig ist, könnte das ein Symptom des Reizdarms sein. Auch müssen Sie mehrmals tagsüber und in der Nacht aufs Klo. Unter Umständen gehen Sie oftmals hintereinander, Unter Umständen lange nicht auf die Toilette. Das alles deutet darauf hin, daß Sie einen Reizdarm haben.

Schmerzen bei Symptome des Reizdarms

Was wir meist als Magenschmerzen interpretieren ist meistens der Darmbereich. Denn der Magen ist direkt unterhalb der Rippen. Falls Sie demnach ein komisches Gefühl wie z.B. ein Drücken oder ein Stechen in der Bauchgegend haben, kann dies am Reizdarm liegen. Oftmals ist die Hauptursache die Störung der Darmtätigkeit.

Verstopfter Darm bei Syndrom des Reizdarms

Auch wenn der Gang auf den Thron schwer fällt, kann dies ein Symptom für gereizten Darm sein. Ist Ihr Exkrement hart und fast schwarz und zudem müssen Sie stärker als sonst pressen? Dann haben Sie Verstopfung. Wenn Sie außerdem nur zweimal am Tag oder seltener auf die Toilette, um Ihr "Großes Geschäft" zu verrichten, sollten Sie aufmerksam sein.

Völlegefühl und Reizdarmsyndrom

Wer kennt das nicht: Der Besuch in der Keramikabteilung war umfassend aber irgendwie, bleibt bei uns dieses Gefühl, daß doch nicht alles raus ist. Etwa, sofern Sie schon seit Stunden keine Nahrung zu sich genommen haben, fühlen Sie es. Es muß noch etwas da sein.

Entleerung und Reizdarmsyndrom 

lindert_RDS_Reizdarmsyndrom4

Insbesondere bei symptomatisch beeinträchtigtem Darm, erzielt der WC Besuch oft Erleichterung. Dies bringt es mit sich, daß er weniger Arbeit. Wenn Sie also mal wieder ein schlechtes Gefühl haben, probieren Sie es auf die normalste Weise: Indem Sie auf den Pott gehen. Manch einer empfindet es aber nur bedingt vollkommen. Denn bei manchen, die echte Beeinträchtigung haben, ist das Geschäft oft mühselig.

Oft genug ist das mit dem Gefühl verknüpft, nicht alles ist ausgeschieden. Dieses Gefühl braucht echt kein Mensch. Da nimmt man sich schon die Zeit, um sich selbst ein wenig zu entlasten und trotz allem, wird der Darm nur unzureichend geleert. Das realen Eindruck ist oft genug auch trügerisch, ist aber meist auch angebracht. Denn unsere Haltung auf der Toilette ist nicht ideal.

Aber Vorsicht! Nicht jeder hat einen gereizten Darm! Erprobte Hausmittel sind da wohltuend.

Da es so viele Ausprägungen gibt, tendieren wir zu oft dazu, ein Problem zu diagnostizieren und zu stark zu beachten. Bedenken Sie, sämtliches was oben reingeht, auch unten wieder raus muss. Und davor hat es einen weiten Weg hinter sich. Selbst wenn Sie etwas fühlen und auch wenn Sie immer mal wieder ein komisches Empfinden beschleicht. Es ist so gut wie nie wirklich gefährlich. Oft lindern tatsächlich gezielte Verbesserungen wie zum Beispiel Hausmittel ergänzt durch Toilettenhocker. Vermeiden Sie besser starke Medikation. Diese belasten den Körper in vielen Fällen stark. Und natürlich landen das alles immer auch im Darm. Nicht selten steigert das das Unwohlsein.

Was aber lindert tatsächlich bei gereiztem Darm?

Insoweit Sie keine Krankheitsdiagnose bekommen haben, achten Sie trotzdem auf sich, Sie machen Ihrem Darm nicht zu viel Arbeit. Allgemein schonen diese Tips und Hausmittel Ihrem größtem inneren Organ:

  • Nutzen Sie die Natur als Apotheke als Hausmittel. Pfefferminztee, Kümmel-Anis-Tee und Fencheltee sind Schmeichler für Ihren Darm
  • Bewegung behält den Darmtrakt jung. Das "Hintern hoch" Hausmittel verbessert Ihre Physionomie und ist förderlich für den Organismus
  • Nicht zu schwer essen. Pflanzliche Nahrung und dosiert Ballaststoffe. Nur Vollkornbrot strengt den Darm nebenbei ebenso an.
  • Reichlich ungesüßte Getränke trinken. Ihr Leib beansprucht Flüssigkeit, um die Arbeiten auch wirklich erfüllen zu können
  • Loslassen und auf die Bremse treten. Die häufigste Stimulanz für Beeinträchtigungen des Darms ist Verdruss. Streifen Sie Stress öfter ab und nehmen Sie sich Zeit für Genuß

lindert_RDS_Reizdarmsyndrom5

Die ideale und natürlichste Hilfe gegen Reizdarm Symptomen - Die Sitzhaltung auf der Toilette.

Der Körperbau des Menschen ist nicht für westliche Toiletten ausgerichtet. Durch das auf dem Gesäß im 90° Winkel spannen sich die Muskeln um den Enddarm herum an. Wir sitzen physionomisch falsch auf der Toilette. Nämlich in einem Winkel von ca. 90 Grad. Diese Haltung ist gänzlich unnatürlich. Betrachten Sie die Natur. Kein Primat mit vergleichbarer Physionomie macht sein Geschäft in dieser Stellung. Dieses Procedere verstopft den Enddarm und unterbindet beim umfänglichen und problemlosen Leeren. Das führt häufig zu Erkrankungen des Darms vieler Ausprägung. Wie z.B. Hämorrhoiden, Darmträgheit, gereizter Darm, Montezumas Rache, Blähungen und Magenschmerzen.

Die ideale Alternative - der 35 Grad Winkel! = Das effizienteste Hausmittel!

Das Beste ist die evolutionär sinnvolle Sitzhaltung im 35° Winkel. Dadurch entspannen sich die Muskeln und der Darm wird durchlässiger. Ihr Stuhlgang wird merklich leichter und reibungsloser. Die bessere Hockposition für den Stuhlgang ist ein 35° Winkel. Die anatomisch sinnvolle Position beim Toilettengang ist die Hocke. Ein Loch im Boden wäre dafür zwar effektiv, ist aber ja nicht wirklich eine Alternative. Oder wollen Sie jetzt die Kloschüssel im Bad rausreißen? Wohl eher nicht.

Wirkungsvoll gegen gereiztem Darm - der Toilettenhocker

Der Toilettenhocker für ergonomisch gesunden Stuhlgang im von Ärzten empfohlenen 35°-Winkel gleicht die schlechte Stellung auf dem Klosett wieder aus. Der Erfolg ist in mannigfaltigen Fallstudien eindeutig erforscht. Die Beine werden in ideale Position befördert. Der Benutzer nimmt die gesündere Position ein. Und der , im 90 Grad Winkel eingeschränkte Muskel (Musculus puborectalis) löst die Schlinge um den Dickdarm. Durch Form und Beschaffenheit sind WC Hocker für die Nutzung in Deutschland geläufigen Toiletten optimiert. Darüber hinaus stellt sich ein weiterer Vorteil ein, der ist die nahezu vollständige Entleerung des Darms. Dies ist nebenbei eine große Hilfe bei Völlegefühl. Durch die ergonomische Entlastung verringern Sie den Druck und somit das Risiko, Hämorrhoiden zu bekommen.

WC Hocker gibt es ja mittlerweile viele. Aber warum sind eigentlich die meisten Toilettenhocker so eine Beleidigung für das ästhetische Empfinden?

Das ist ziemlich schade, denn im Bad ist doch Ästhetik auch was Schönes. Unerfreulicherweise sind die üblichen Toilettenhocker aus billigem Plastik. Das vordergründig vorteilhafte: Sie sind etwas günstiger. Dafür sehen sie halt auch billig aus. Das heißt für Sie, sie kaufen damit:

  • Billiges Plastik = geringe Haltbarkeit
  • Dünnes Material = instabil
  • Geringe Breite = Beine zu eng beieinander
  • Kleine Aufliegefläche = unbequem
  • Sparsame Form = unschöne Optik

Sparen Sie sich den Umweg des 2. Kaufs - ZEUS® Thron

Im Vergleich zu anderen Klohockern ist der ZEUS® aus100% hochwertigem Acryl. Nicht aus billigem dünnen Plastik. Das ästhetische und exklusive Design gibt es in 3 einzigartigen Ausprägungen:

Der ZEUS® Thron ist weltweit der Unikat Toilettenhocker mit diesen Merkmalen.

  • WAHRER HINGUCKER - exklusives Designer Badaccessoire. Qualitäts Acryl kombiniert mit schönem Design und ideal geformte Maße machen ihn zu dem Muss in jedem Bad & WC
  • EDEL + KOMFORT - Der außergewöhnliche Toilettenhocker für den besonders guten Geschmack. Das sollten Sie sich wert sein! 100% hochwertiges Acryl VIP Optik mit Stil. Ein echtes Möbelstück für das Badezimmer. Extra große Fläche für die Füße + 30%. Extra dick 15 mm!
  • QUALITÄT BEGEISTERT -maximale Robustheit und stabile Langlebigkeit unseres medizinischen WC Hockers

Wenn Sie Ihren WC Hocker nicht jedes mal verstecken wollen, sobald Besuch da ist, dann gibt es nur eine Wahl - ZEUS® Thron Der Gott der Toilettenhocker! Entlasten Sie Ihren Darm, lindern Sie das Reizdarmsyndrom und kombinieren Sie das Nützliche mit Optik.

SIE HABEN LANGE GENUG GEWARTET!
GÖNNEN SIE SICH DEN GOTT DER TOILETTENHOCKER! 

 zeus-thron-gegen_reizdarmsyndrom1

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Sweet Spot - Jochen Peter Elsesser